Drucken

Rückblick 60 Jahre Frauenverein

Geschrieben von Bill Beatrice am .

Pressebericht Bieler Tagblatt: Mitgliederversammlung und Rückblick 60 Jahre Frauenverein Leubringen

60 Jahre

Gedicht von Verena Donzé:

Was isch au hüt im Gmeindhus los
Es wimmlet vo Fraue chli und gross
Alli gsteilt wie bi de Miss Schweiz Wahle
Es Jubiläum vom Fraueverein, 60 Johr i Zahle

So hed die Gschicht im Dorf agfange                                       
Fraue si vo Tür zu Türe gange
Mier gründed jetzt en Fraueverein
Bisch au debi? Das wär so fein!

Am 20. Februar 1957
Hend 29 Fraue heimlech gwösst
am erschte Mittwoch im Monet mier im Usgang sind
Trotz skeptische Männer und Brüelichind

Es Chörli isch gar bald entstande
Wo freudigs und trurigs hed umrandet
Es hend sich kreative  Fraue g’outet
Fröhlechkeit hed im Fraueverein gwaltet.

Of em Dorfplatz bi Minus 20 am Chlauserstand
chalti Nase, Füess und Hand
g’lismets, g’häcklets, g’neits, Gebäck
De Erlös devo für soziali Zwäck

De Huspflegedienst, dä fehlt im Dorf
d’Gründig 1962 - en guete Worf
E steinige Wäg, au finanziell
De Fraueverein hilft zügig und schnell

De Chindergarte, bis jetzt privat
De Fraueverein energisch chlagt
De Gmeindrot gid sis grüene Licht
Für alli Chind, ob arm, ob rich

Eis zwöi drü vier füf sächs sibe
Mier wei alli topfit blibe
Und die Bräschte und die Lyde
Wei mier alli jetzt vertribe

Drum ihr Liebe dänked dra
Jede Zyschtig, das isch klar
(Auszug aus der Broschüre 30 Jahre Frauenverein Senioreturnen)

8 Fraue si übere Schatte gsprunge
Hend als Präsidentin d’Chelle gschwunge
1968 - d’ Frauestimmrechts-Debatte
Im Fraueverein passt das guet i Chratte

E Frau im Gmeindrot muess jetzt si
Mer god im Fraueverein verbi
D’ Greti Perrenoud isch das Opfer
Noch de erschte Sitzig nimmt si’s locker

Üse zwöisprochige village Evilard
Isch bilingue, das isch klar
Le Groupe des romandes macht gueti Sache
Einiges düend mier au zäme mache

Bim Flohmärt git’s gar mängs zum chaufe
Di viele Antiquitäte laufed
Zur Stärkig git’s e feini Suppe
Teamwork zwische de Frauegruppe

Im Zivilschutzrum hused e Rumänische Volkstanzgruppe
ohni Tourischte-Begleitig für die 30-chöpfigi Truppe
die beide Frauegruppe sorgid für Uftritte, Spis und Trank
en tolli Show im Gmeindhus isch de Dank

zwöi Kurdische Familie hend d’Uswisig übercho
das chönid d’Frauevereine nid lo sto
E Pedition, e Rechtsprozess mit em Flüchtlingsamt
S’Resultat: d’Familie sind vorläufig anerkannt

Im Gmeindhus muess en Flügel häre
de Fraueverein spannt mit em Verschönerigsverein zäme
Es Konzert ged Spände und Sponsore
Do stod er jo sid 44 Johre

Zu mene rechte Dorf ghört es Altersheim
Stimme sammle, Ja und Nein
1982 isch de Spatestich
De Fraueverein so stolz gsi isch

Wo führed üsi Reise he
D‘Madleine Küenzli weiss do meh
Florenz, Siena, Dütschland gar
Frohi Gruppe, Frau und Ma

E Chleidersammlig für Rumänie isch denkt
D’Fraue läred überfüllti Schränk
Au alti Schribmaschine wärded brocht
D’Zuebehör z‘finde, was für ne Strof

Amene Tag im Herbscht chönnt mer sich sorge
Leubringe und Magglinge isch wie usgstorbe
D’Seniore si mit em Car of Reise
De Fraueverein hed’s gholfe ufgleise

De Bazar isch fascht wie es Fescht
Dur s’Johr us baschtlet glismet hesch
au gsaget, bached, kranzt und gneit
d’Lüt stönd a und d’Kind hend Freud

Wenn’s noch Schnee schmöckt z‘Evilard
d’Winterbörse isch parat
D’Chind probierid Schue und Schi
E grosse Ufwand -  höt verbi

S’Stärbe isch hüt nümm‘ privat
Gar vieli wünschid s’Gmeinschaftsgrab
E edle Stei söll droffe si
De Fraueverein chauft ne zum 40-Johr-Jubiläum im Wallis i

Usflüge, Gmeinschaft, öppis tue
S’Johresprogramm lod kei Rueh‘
neus versueche, de Körper kenne
Erfahrige tusche, Wünsch‘ benenne

D’Technik macht vor em Verein  nid Halt
Mier sind neuzitlech und nid alt
E website wird gstaltet und installiert
www.fraue-leubringe, das zieht

S’Osterbaschtle isch etabliert
Es wimmlet vo Chinder, höch motiviert
Schnide, neie, chläbe für e Oschtertisch
Es Fraueteam verantwortlech isch

2016 de Wiehnachtsmarkt isch do
Es tout menage und d’Chäufer si cho
gar nid verdorbe di gueti Suppe
Erfolgrich zäme mit de Arbeitsgroppe

De Fraueverein hed zum Vermöge gluegt
er schribt jedes Johr Vergabige guet
Au d’Mitglieder verwöhne isch es Ziel
120 no sind’s und das isch viel

Wie wär‘s, wenn mer die Frauestunde würd‘ zelle
Ehreamtlich, benevol, mit und ohni Chelle
Unglaublech, was do i 60 Johr isch entstande
Chapeau, danke, de Gütitescht bestande!

Mitgliederversammlung vom 22. Februar 2017 - Verena Donzé